Alle Pro-Aufstieg Fotos auf Flickr

15.10.2005

Kurzer Hinweis an alle Leser von Pro-Aufstieg zur Nutzung unserer Seite: Sämtliche Protest-Fotos aus Deutschlands Eishockey Stadien werden in der Fotocommunity Flickr unter folgendem Link abgelegt: klick.

Proteste in der DEL mehren sich!

14.10.2005


Hamburg, Düsseldorf, Hannover, Ingolstadt usw… die Proteste der Fans gegen die Tripcke-Pläne mehren sich nun auch innerhalb der DEL.
Zuletzt waren zahlreiche Banner und Spruchbänder beim premiere.-Spiel zwischen Augsburg und Berlin zu sehen (-> klick).
Dabei wird der Umgangston nicht unbedingt kuscheliger - ein Umstand, der angesichts des DEL-Vorhabens und der neuesten Tripcke-Äußerungen nicht verwundern kann.

Gernot, der Alleszermalmer, ist unterwegs

14.10.2005

Die Kollegen des Online-Portals Eishockey.Info haben am heutigen Donnerstag ein hoch brisantes Statement von DEL-Chef Gernot Tripcke III kolportiert. Am Rande des lausig besuchten Spitzenspiels (4622 Zuschauer) zwischen den Hannover Scorpions und den Frankfurt Lions hat Tripcke III signalisiert, dass der SC Bietigheim und der EHC Wolfsburg, also zwei der Topfavoriten der 2.Bundesliga, keine Chance auf den Aufstieg haben. mehr »

Porsche-Arena wird in Stuttgart gebaut

10.10.2005

Porsche hat die Namensrechte an einer neuen Großsporthalle in Stuttgart erworben. Dies meldet der Kress-Report in seiner heutigen Online-Ausgabe (Volltext nur für Abonnenten). Die Porsche-Arena soll 7.500 Leute fassen und bis zur WM 2006 fertig sein. Damit stellt sich die spannende Frage: Wie wird diese Halle praktisch genutzt? Nicht ganz abwegig ist, dass der SC Bietigheim (Hauptsponsor: Porsche) dort sein neues Domizil findet. Diese Mutmaßung ist auch im Schwaben-Blog StuttgartBlog zu finden: "Aber wie wird das Teil genutzt? Ziehen die Steelers von Bietigheim-Bissingen nach Stuttgart? Würde eigentlich passen. Der richtige Nutzen der Halle erschließt sich mir noch nicht…."

DEG-Zamek bezeichnet DEL-Pläne als “absolute Farce” (Eishockey News)

5.10.2005

Eines ist klar: Die scheinbare Geschlossenheit innerhalb der DEL, die uns die Kölner DEL-Zentrale suggerieren möchte, kann man getrost als Propagandamärchen bezeichnen. Denn Fakt ist: Nachdem bereits vergangene Woche DEG-Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp leise Kritik am Tripckeismus geäußert hatte, nahm sein Düsseldorfer Klubkollege Ben Zamek (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Metro Stars) wenige Tage darauf überhaupt kein Blatt mehr vor den Mund. mehr »

Kornett geistiger Vater des DEL-Dünnsins?

5.10.2005

Die Eishockey News haben - ähm, pardon - Eier! In ihrer aktuellen Print-Ausgabe geht das Straubinger Fachblatt auf vollen Konfrontationskurs mit der DEL. Keine Spur von Hofberichterstattung! Ganz im Gegenteil bringen die Straubinger in ihrer Kommentierung klar zum Ausdruck, was sie von den DEL-Plänen halten: nichts! Besonders interessant: In seinem Kommentar "Steilpass" stellt Redaktionsleiter Wolfgang Karl erstmals Mutmaßungen an, wer den ganzen DEL-Dünnsinn um die Abschaffung von Auf- und Abstieg losgetreten haben könnte. mehr »

Endlich! DEB lässt die Hosen runter und bezieht Position

27.09.2005

Na endlich, das wurde auch Zeit! In der heutigen Print-Ausgabe der Eishockey News bezieht DEB-Vizepräsident Uwe Harnos Position im Streit um die geplante Abschaffung von Auf- und Abstieg. Erfreulich für uns von Pro-Aufstieg und alle deutschen Eishockeyfans: Harnos spricht Klartext!

Der DEB-Vizepräsident sagt: "Wir suchen den Konsens, aber wir sind nicht länger bereit all das hinzunehmen, was bislang mit den Gang an die Öffentlichkeit als Fakt verkauft wurde. mehr »

Unterstützung durch staatliche Exekutive? :-)

27.09.2005


Ein erstaunliches Bildmotiv entdeckte 'Pro Aufstieg' vor den Toren des Eisstadions in Bietigheim - einem erklärten Aufstiegsaspiranten aus der 2. Eishockey-Bundesliga.
Selbst Mitglieder der Polizei scheinen jedenfalls angesichts der bevorstehenden Ungerechtigkeit Flagge bzw. in diesem Falle Aufkleber zeigen zu wollen.
'Pro Aufstieg' fragt sich nun, ob demnächst vielleicht Otto Schily oder gar Angela und Gerhard in unser Netzwerk drängen?!

Zuschauerdürre in Düsseldorf: DEL-Reformitis sorgt für Ärger

27.09.2005

Was ist bloß in Düsseldorf los? Nur schlappe 7000 Zuchauer wollten am vergangenen Donnerstag das Traditions-Derby zwischen der DEG und den Kölner Haien an der Brehmstraße verfolgen. Dieser dramatische Einbruch sorgt nun auch ligenintern für Ärger und veranlasst DEG-Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp, die DEL-Reformitis recht kritisch zu hinterfragen. mehr »

Proteste gehen weiter / Was ist mit Quereinsteigern?

27.09.2005

Deutschlands Eishockey-Fans beziehen weiterhin vehement Position gegen die geplante Operettisierung des deutschen Eishockeys (Gernot Tripcke gesteht übrigens: Ich kenne überhaupt keine Operette) ;-) So solidarisierten sich am vergangenen Wochenende ausgerechnet die beiden "verfeindeten" Fanlager aus Schwenningen und Freiburg, um gegen die geplante Abschaffung von Auf- und Abstieg zu protestieren. Im Schwenninger Bauchenbergstadion enthüllten am Freitag Wölfe- und Wild-Wings-Fans in Kooperation ein über 30 Meter langes Transparent, das den Slogan trug "Am Spieltag Feind - gegen Tripcke vereint". mehr »